St. Chrischona

(Swisscom)24.10.2018: Der Fernsehturm St. Chrischona im Nordosten von Basel wurde zwischen 1980 und 1983 errichtet und ist mit einer Höhe von 250,57 m das höchste freistehende Bauwerk der Schweiz. Neben seinem Zweck als Hörfunk- und Fernsehsender dient er auch als Wasserturm und verfügt über mehrere Messinstrumente etwa für Wetterdienste. Für die Öffentlichkeit ist die Anlage nicht zugänglich. Im UKW-Bereich sind folgende Programme auf Sendung: SRF 1 (90,6 MHz, 33 kW), SRF 2 Kultur (99,0 MHz, 33 kW), SRF 3 (103,6 MHz, 33 kW), Radio X (94,5 MHz, 0,9 kW), Energy Basel (101,7 MHz, 4 kW), Radio Basilisk (107,6 MHz, 4 kW), SWR 1 BW (87,9 MHz, 5 kW), SWR 2 (92,0 MHz, 5 kW), SWR 3 (98,3 MHz, 5 kW) und SWR 4 BW (89,5 MHz, 5 kW). Im DAB plus-Modus werden folgende Multiplexe ausgestrahlt: SRF SSR idée suisse (Kanal 12C, 10 kW), Swiss Media Cast D03 (Kanal 7A, 4,7 kW) und Swiss Media Cast D02 (Kanal 7D, 4,6 kW). Im Fernsehbereich sendet im DVB-T-Modus lediglich das SRG D1-Programmpaket (Kanal 31, 0,6 kW). Bis zur Umstellung auf digitale Abstrahlung im November 2007 waren drei analoge Fernsehsender aktiv: SF1 (Kanal 11, 38 kW), TSR 1 (Kanal 46, 105 kW) und SF zwei (Kanal 49, 105 kW).



Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!