Kiel-Stadt

(DFMG Deutsche Funkturm GmbH) – RSH (102,4 MHz) und delta radio (105,9 MHz) senden mit jeweils 15 kW aus 216 m Höhe. Eine noch höher montierte Antenne auf 228 m Höhe verwendet Radio BOB! (vormals: Radio NORA) auf 97,0 MHz (100 Watt). Hinzu kommen Klassik Radio (97,4 MHz/160 Watt/157 m), Kiel FM (101,2 MHz/75 Watt/150 m) sowie zwei Frequenzen für Veranstaltungsradios (95,0 MHz und 107,0 MHz / jeweils 160 Watt auf 132 m). Im TV-Bereich haben bis zur Aufnahme von DVB-T im November 2004 das ZDF (Kanal 35 mit 170 kW), das NDR Fernsehen (Kanal 55 mit 170 kW), SAT.1 (Kanal 53 mit 400 Watt), RTL (Kanal 24 mit 400 Watt), PRO 7 (Kanal 45 mit 500 Watt) und VOX (Kanal 37 mit 3kW)analog gesendet. Heute sind in Betrieb: NDR-Bouquet 1 (Kanal 47/20 kW), NDR-Bouquet 2 (Kanal 39/20 kW), ZDF mobil-Bouquet (Kanal 21/20 kW), ProSiebenSat1-Bouquet (Kanal 35/20 kW), RTL-Bouquet (Kanal 45/20 kW) und das gemischte Bouquet mit EuroSport, 9Live und Tele 5 (Kanal 57/20 kW). Bild 5 zeigt die DVB-T-Antennen im Detail.


Größere Karte anzeigen

4 comments

  1. Harald Müller, 25924 Emmelsbüll-Horsbüll sagt:

    Ich hätte gern noch gewusst, ob vom Fernmeldeturm in Kiel auch DAB+ (das digitale Radio) gesendet wird, und mit welchen Leistungen

    mfG Harald Müller

  2. Willfried Hamer sagt:

    Meine Frage ist….. Wird DAB bist Stralsund reichen vieleicht mit Yagi Richtantenne zu empfangen? MfG Willfried Hamer aus HST.

  3. Nils Dohse sagt:

    aktuell sind die UKW-Antennen an der Mastspitze demontiert, dort wurde der Beton saniert. Die UKW-Programme werden von einer auf der 108m hohen Plattform auf der Südseite aufgestellten Antenne mit deutlich verringerter Sendeleistung ausgestrahlt. Deswegen ist der Empfang der privaten Radiosender in Nord-Östlichen Kieler Randgebiet aktuell nicht immer mit voller stärke möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!