Kiel-Holtenau

08.05.2003: Die Suche nach dem BFBS-Sender in Kiel: Gerüchten zufolge sollte sich die Sendeantenne auf dem Tower des Flughafens Kiel-Holtenau befinden. Zu sehen war dort allerdings außer den üblichen Flugfunk-Antennen nichts.

Den Koordinaten nach sollte sich die Antenne ohnehin mehr in Richtung Hafen in der Nähe des Prieser Strandes und der Werft befinden. Die Fahrt dorthin führte an einer Kaserne und dem Marinefliegerhorst vorbei. Zwischen der Straßen und den Bootsanlegern war rechterhand plötzlich ein Mast zu sehen, bei dem es sich um den BFBS-Sendemast handeln könnte.

Der Mast erweckt den Anschein, als sei er ein zweckentfremdeter Segelmast – an der Spitze jedoch zu erkennen: Ein Kreuzdipol, der durchaus zum Aussenden eines 30 Watt-UKW-Signals geeignet wäre. Ohnehin war hier dem Empfang am stärksten. Ein RDS-Signal wurde nicht ausgestrahlt. Zu hören war am Abend des 08.05.03 nicht BFBS Radio 1 (wie laut der BFBS-Homepage eigentlich vorgesehen) sondern BFBS Radio 2 mit einer Übernahme der Sendung „Sport on Five“. Ein Blick über den hohen Stacheldrahtzaun brachte folgendes zum Vorschein: Eine Parabolschüssel, ein grüner Container, der offenbar das Senderequipment beeinhaltet, einige (auf dem Bild nicht sichtbare) britische Soldaten, sowie zwei Mercedes-Sportwagen mit britischen Kennzeichen. Unmittelbar vor dem Sendemast: Ein Halteverbotsschild in englischer Sprache. Dies scheint tatsächlich die Sendeantenne für die Frequenz 88,4 MHz zu sein!

Auch die in den Unterlagen angegebene Antennenhöhe von 30 m erscheint hier realistischer als auf dem viel niedrigeren Flughafen-Tower Holtenau – der allerdings weit höher über dem Meeresspiegel liegen würde als dieser Mast. Die unmittelbare Ufernähe mit umliegenden Uferhängen schränkt die Reichweite des Senders sehr ein. In der City von Kiel ist die 88,4 kaum noch zu empfangen. Vermutlich ist der Empfang nur für den Marinefliegerhorst selbst vorgesehen.

17.10.2016: Nach Informationen von Usern aus dem UKWTV-Radioforum wurde der BFBS-Sender Kiel-Holtenau am Dienstag, den 4. Oktober 2016, abgeschaltet.


Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!