Bremen-Walle

(DFMG) – Der Turm befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums und ist für alle Programme von Radio Bremen auf UKW und im TV-Bereich zuständig. Im einzelnen sind dies bremen 1 (93,8 MHz/100 kW), Nordwestradio (88,3 MHz/100 kW), Funkhaus Europa (96,7 MHz/50 kW) und bremen 4 (101,2 MHz (100 kW). Ebenfalls die Antenne in 192 m Höhe benutzen auch NDR Info/bremen 5 auf 95,0 MHz/1 kW und der DLF (107,1 MHz/100 kW). Aus nur 110 m Höhe sendet das DLR (100,3 MHz/1 kW). Eine weitere UKW-Antenne ist bei 178 m montiert. Gesendet wird von hier Energy Bremen (89,8 MHz / 1 kW) sowie der Offene Kanal Bremen (92,5 MHz/200 W). Im TV-Bereich sendeten bis Mai 2004 analog die ARD auf Kanal 22 mit 190 kW, das ZDF auf Kanal 32 mit 200 kW, das NDR Fernsehen auf Kanal 42 mit 150 kW, SAT.1 auf Kanal 29 mit 67 kW, RTL auf Kanal 36 mit 5 kW, Pro Sieben auf Kanal 46 mit 10 kW und VOX auf Kanal 49 mit 67 kW. Seit 24. Mai 2004 ist Bremen DVB-T-Sendegebiet. Ausgestrahlt werden von diesem Turm: Radio-Bremen-Bouquet (Kanal 22/32 kW), ZDF-Bouquet (Kanal 32/32 kW), ProSieben/Sat1-Bouquet (Kanal 49/50 kW), RTL-Bouquet (Kanal 42/50 kW) und ein gemischtes Bouquet mit Tele 5, EuroSport und TerraNova (Kanal 45/10 kW – 20 kW) Der Turm ersetzt die gesprengte Anlage im Leher Feld – außer im Mittelwellenbereich. Hierfür wurde ein neuer Sender in Bremen-Oberneuland errichtet (siehe dort). Update Mai 2006: Von diesem Turm soll nun auch auf 107,6 MHz das niedersächsische „Radio 21“ ausgestrahlt werden. Die Frequenz wurde von Delmenhorst nach Bremen umkoordiniert. 05.09.2012: Zwischenzeitlich sind nun Radio 21 (107,6 MHz/0,2 kW/137 m), HitRadio Antenne Bremen (104,8 MHz/0,1 kW/187m) und Flux FM (97,2 MHz/0,5 kW/137 m) auf Sendung gegangen.



Größere Karte anzeigen

 

2 comments

  1. Henrik Albers sagt:

    Energy sendet auf 89,8 und nicht auf 89,9.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!