Berlin/Funkturm auf dem Messegelände

Der Funkturm mit einer Höhe von 138 Metern und seinem Restaurant auf 55 Metern Höhe ist das Wahrzeichen des Messegeländes. Er ist am 3. September 1926 eingeweiht worden. Nur 9 Jahre lang diente er als Antenne für den Sender Witzleben. Ein Feuer im Jahr 1935 zerstörte die Sendeanlagen. In den 50er Jahren kamen noch einmal UKW-Übertragungen von diesem Turm. Antennen sind auch heute noch an der Spitze vorhanden – allerdings sind sie im Moment offenbar funktionslos.


Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!