Gran Canaria: Santa Brígida

09.12.2015: Entgegen einigen Internet-Angaben befindet sich der Mittelwellen-Sender für das Programm „COPE Las Palmas“ auf 837 kHz nicht in der Ortschaft Tafira sondern auf einem Berg im einige Kilometer entfernten Ort Santa Brígida. Überraschenderweise findet sich vor Ort nicht der bei Google Streetview weithin sichtbare Gittermast sondern lediglich eine an drei niedrigen Masten aufgehängte, vertikale Langdraht-Antenne, über die das Signal von „COPE Las Palmas“ mit einer Leistung von 10 kW ausgestrahlt wird und nahezu überall auf der Insel empfangbar ist. Die Signal-Zuführung hinter einem maroden Metallgitterzaun hinterlässt einen sehr improvisierten Eindruck. Über den Verbleib des Gittermasts kann nur gemutmaßt werden. Die Internetrecherche führte zu keinem Ergebnis. Möglicherweise ist der Mast einem Sturm zum Opfer gefallen.



Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!