Tag Archiv für Südwestrundfunk

Koblenz (Dieblich-Naßheck)

(SWR)19.05.2020: Die vom damaligen Südwestfunk SWF im Jahr 1964 errichtete Sendeanlage trägt auch die Bezeichnung Koblenz/Waldesch. Sie befindet sich 12 km südwestlich von Koblenz in der Nähe der Autobahnraststätte Mosel an der A61. Der Antennenträger ist ein 280 m hoher Stahlfachwerkmast. Nach dem Sender Eifel/Scharteberg ist er das zweithöchste Bauwerk in Rheinland-Pfalz. Bis zum Wechsel auf den DVB-T-Standard in der Region im Jahr 2008 wurde von dieser Anlage das Fernsehprogramm der ARD in analogem PAL ausgestrahlt (Kanal 6/50 kW). Seitdem dient die Anlage dem SWR ausschließlich als Hörfunksender. Auf UKW werden ausgestrahlt: SWR1 RP (96,1 MHz/10 kW), SWR2 (94,0 MHz/40 kW), SWR3 (91,6 MHz/40 kW), SWR4 RP (107,4 MHz/40 kW) und DASDING (99,4 MHz/0,2 kW). Hinzu kommt im DAB+-Standard das SWR RP-Multiplex (Kanal 11A/10 kW). Aufsehen erregte am 18. Januar 1979 ein rechtextremistisch motivierter Sprengstoffanschlag auf den Sendemast, der aber nur Zuleitungen beschädigte. Außerdem kollidierte am 13. September 2015 ein Motorsegler mit Teilen des Sendemastes und stürzte ab. Der Pilot und dessen an Bord befindliche Tochter kamen dabei ums Leben.



Größere Karte anzeigen

Diez/Geisenberg (Lahntal)

(SWR)14.05.2020: Über die Sendeanlage auf dem Diezer Geisenberg werden im UKW-Bereich vier Hörfunkprogramme ausgestrahlt: SWR1 RP (88,4 MHz/0,1 kW), SWR2 (93,4 MHz/0,1 kW), SWR3 (98,2 MHz/0,1 kW) und SWR4 RP (87,9 MHz/0,1 kW). Die non-direktionale Sendeantenne befindet sich in einer Höhe von 31 m. Seit dem 12.12.2019 ist zudem das DAB+-Multiplex SWR RP (Kanal 11A/2 kW) auf Sendung.



Größere Karte anzeigen

Buchen-Walldürner Straße/Hainstadt

(SWR)08.02.2013: Der ursprüngliche, 53,9 m hohe abgespannte Sendemast wurde zunächst als selbststrahlende Mittelwellen-Sendeantenne genutzt. Das Programm SDR 1 wurde zunächst auf 998 kHz mit 0,2 kW ausgestrahlt. 1978 wechselte man 1413 kHz, in den 80er Jahren auf 1485 kHz. Der Mittelwellensender wurde schließlich im Jahr 1993 stillgelegt. Die UKW-Antennen befinden sich in 44 m Höhe für SWR1 (91,9 MHz/0,1 kW), SWR2 (97,1 MHz /0,1 kW), SWR3 (94,1 MHz/0,05 kW), SWR4 (107,5 MHz/25 kW) und Das Ding (100,6 MHz/0,1 kW). Die Frequenz 107,5 MHz sollte zunächst für Radio Regenbogen am Standort Reisenbach genutzt werden, wogegen der damalige Süddeutsche Rundfunk erfolgreich klagte. Daher kam diese Frequenz am Standort Buchen zum Einsatz – allerdings mit deutlich höherer Leistung, als für die anderen Frequenzen zulässig. Weil hierfür zusätzliche Antennen installiert werden mussten, wurden auch die Abspannungen verstärkt. Die analoge Abstrahlung der ARD wurde mit Start von DVB-T in der Region abgeschaltet. 14.05.2020: Ab 2018 ersetzte der SWR den bisherigen abgespannten Stahlgittermast durch einen freistehenden Stahlgitterturm. Von dessen Spitze wird seit dem 16. April 2019 das DAB+-Multiplex SWR BW N (Kanal 9D/5 kW) ausgestrahlt.



Größere Karte anzeigen

error: Content is protected !!