Bodenseesender Rohrdorf

(SWR)08.02.2013: Diese Sendeanlage im Meßkircher Stadtteil Rohrdorf diente zur Ausstrahlung der SWR-Programme auf Mittel- und Kurzwelle. Die Anlage ist im Jahr 1964 in Betrieb gegangen. Die Kurzwellenausstrahlung wurde im Jahr 2004 beendet. Im Jahr 2005 wurden der Sender und die Dipolantenne abgebaut, nach Madagaskar gebracht und dort von einem staatlichen Radiosender wieder in Betrieb genommen – die Reusenantenne blieb in Rohrdorf erhalten.  Am 8. Januar 2012 schaltete der SWR auch den verbleibenden Mittelwellensender ab. Zuletzt wurde in der Zeit von 5 bis 23 Uhr das Informationsprogramm des SWR „SWR cont.ra“ auf 666 kHz mit einer Leistung von 150 kW abgestrahlt. Der hierzu genutzte, 244 m hohe Hauptsendemast der Anlage ist das höchste Bauwerk im Landkreis Sigmaringen. Am 7. Februar wurde der 137 m hohe Mast abgerissen – der 244m-Mast soll voraussichtlich im Jahr 2013 demontiert werden.


Größere Karte anzeigen

Ein Kommentar

  1. DJKuhpisse sagt:

    Steh die Reusenantenne noch?

Schreibe einen Kommentar zu DJKuhpisse Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!