Archiv für Belgien

Antwerpen/Century Center

07.07.2015: Unmittelbar neben der Antwerpener Centraal Station, dem Hauptbahnhof der Stadt, befindet sich das Hochhaus Century Center, von dessen Dach aus etwa 50 m Höhe zwei Hörfunkprogramme ausgestrahlt werden. Club FM sendet auf 107,4 MHz (0,064 kW), Radio Stad auf 107,8 MHz (0,072 kW).


Größere Karte anzeigen

Antwerpen/Ernest van Dijkkaai 21

07.07.2015: Von einem Hausdach unmittelbar am Ufer der Schelde in Antwerpen wird das Programm von „Radio Centraal“ auf der Frequenz 106,7 MHz ausgestrahlt. Die Antennenhöhe beträgt 35 m, die Leistung 0,1 kW.


Größere Karte anzeigen

Antwerpen/Molenbergstraat 10

20.07.2015: Auf dem Dach eines Hochhauses an der Molenbergstraat im Antwerpener Stadtzentrum befindet sich eine Fernsehsendeanlage. Im DVB-T-Modus wird das VRT-Bouquet ausgestrahlt (Kanal 25/10 kW/vertikale Polarisation).


Größere Karte anzeigen

Brüssel/Basiliek van Koekelberg

23.02.2017: Auf der Kuppelspitze der Nationalbasilika des Heiligen Herzens, gelegen in der Brüsseler Gemeinde Koekelberg, befindet sich – sehr geschickt in Hauptblickrichtung als Kreuz getarnt – die Sendeantenne für den Kirchensender „Radio Spes“. Das Programm wird auf der Frequenz 105,0 MHz mit 0,04 kW ausgestrahlt. Auch das Studio und die Verwaltung des Senders sind im Eingangs- bzw. im Kellerbereich der Basilika untergebracht. Die Basilika ist die fünftgrößte Kirche der Welt und wurde in den Jahren 1905 bis 1970 im Art-déco-Stil errichtet.



Größere Karte anzeigen

Brüssel/Place Albert (Tour) – Albertplein Toren

23.02.2017: Vom Dach eines Wohnhochhauses am Place Albert werden vier UKW-Hörfunkprogramme ausgestrahlt: Radio Maria (94,6 MHz/1 kW/60 m Höhe), DH Radio (101,4 MHz/1 kW/75 m Höhe), Fun Radio (104,7 MHz/5 kW/50 m Höhe) und Topradio (107,9 MHz/0,1 kW).



Größere Karte anzeigen

Brüssel/Résidence Panorama

23.02.2017: Für die UKW-Antenne auf dem Dach dieses Wohnhochhauses ist die Frequenz 90,5 MHz koordiniert, aber derzeit nicht in Betrieb.



Größere Karte anzeigen

Brüssel/The Hotel

02.04.2014: Von den Sendeantennen auf dem Hoteldach in 100 m Höhe werden Radio Contact (Wallonie) auf 102,2 MHz (10 kW) und Bel RTL (104,0 MHz/15 kW) ausgestrahlt.



Größere Karte anzeigen

Brüssel/Tour Bleu – Blauwe Toren

23.02.2017: Vom Dach des Hochhauses Tour Bleu/Blauwe Toren werden regulär vier UKW-Hörfunkprogramme ausgestrahlt: Judaica FM (90,2 MHz/2 kW/100 m Höhe), Radio Campus (92,1 MHz/0,15 kW/52 m Höhe, koordiniert für 1 kW), Nostalgie Vlaanderen (98,1 MHz/4 kW/90 m Höhe) und Club FM (102,8 MHz/1 kW). Ferner sind für diesen Standort die Frequenzen 106,1 MHz (5 kW) und 107,6 MHz (1 kW) koordiniert.


Größere Karte anzeigen

Brüssel/Tour des Finances

08.12.2016: Auf dem Dach des 1983 eröffneten Finanz-Turms im Brüsseler Quartier Nord befindet sich in 145 m Höhe ein 29 m hoher Antennenmast, von dem eine Vielzahl von UKW- und DVB-T-Programmen ausgestrahlt werden. Auf UKW senden VRT MNM (88,3 MHz/1 kW), RTBF Pure FM (88,8 MHz/1 kW), RTBF Musiq’3 (91,2 MHz/10 kW), RTBF Classic 21 (93,2 MHz/10 kW),  RTBF Vivacité (99,3 MHz/10 kW) und RCF Bruxelles (107,6 MHz/0,5 kW). Auf DVB-T werden die Bouquets RTBF (Kanal 56/2 kW) und BX1 (Kanal 55/8 kW) abgestrahlt.



Größere Karte anzeigen

Brüssel/Tour du Bastion

02.04.2014: Vom Dach des Bürohochhauses Tour du Bastion werden zwei Hörfunkprogramme ausgestrahlt. Nostalgie sendet auf 100,0 MHz (2 kW) aus 119 m Höhe, NRJ auf 103,7 MHz (5 kW) aus 110 m Höhe.


Größere Karte anzeigen

Egem

07.07.2015: Der Stahlgittermast in Egem auf dem Gebiet der Gemeinde Pittem in West-Flandern ist mit seinen 305 m das höchste Bauwerk Belgiens. Gebaut wurde er im Jahr 1973 und ersetzte damals einen Sendemast in Ruiselede. Er dient heute der Ausstrahlung von Hörfunk und TV-Programmen. Im UKW-Bereich senden: VRT Klara (90,4 MHz/50 kW/250 m), VRT Radio 1 (95,7 MHz/50 kW/250 m), Nostalgie Vlaanderen (98,2 MHz/3,2 kW/150 m), VRT Radio 2 Oost-Vlaanderen (98,6 MHz/50 kW/250 m), VRT Radio 2 West-Vlaanderen (100,1 MHz/50 kW/250 m), VRT MNM (101,5 MHz/40 kW/250 m), VRT Studio Brussel (102,1 MHz/50 kW/250 m), Q-music (103,0 MHz/20 kW/195 m) und Joe FM (104,1 MHz/50 kW/250 m). Im DAB-Modus wird das VRT-Multiplex ausgestrahlt (Kanal 12A/1 kW). TV-Ausstrahlungen finden im DVB-T-Modus statt: VRT-Bouquet (Kanal 22/20 kW).


Größere Karte anzeigen

Eupen/Kehrweg-Sportplatz

02.04.2014: Über die Antennen, die an einem der Flutlicht-Masten des Eupener Sportplatzes montiert sind, werden insgesamt drei Radioprogramme ausgestrahlt. Die vertikalen Dipole verwenden La Premiére (87,6 MHz/0,02 kW) und BRF 2 (98,4 MHz/1 kW). Über die Antenne für „zirkulare Polarisation“ sendet BRF 1 (94,9 MHz/0,05 kW). Entgegen ersten Informationen wird Radio 700 (101,2 kW/5 kW) nicht vom hier abgebildeten Mast abgestrahlt. Der Sender nutzt einen gegenüberliegenden Flutlichtmast dieses Sportplatzes als Antennenträger.



Größere Karte anzeigen

Genk (VRT Zendmast)

(Norkring) 02.04.2014: Die UKW-Antenne in 200 m Höhe nutzen Klara (89,9 MHz/20 kW), Radio 2 Limburg (97,9 MHz/20 kW), Radio 1 (99,9 MHz/20 kW), Studio Brussel (101,4 MHz/40 kW) und Q-Music (102,5 MHz/50 kW). Eine Antenne in 165 m Höhe verwendet MNM (102,0 MHz/40 kW), aus 160 m Höhe wird ebenfalls MNM (93,0 MHz/3,2 kW) abgestrahlt. Aus 130 m Höhe wird Joe FM (103,4 MHz/20 kW) abgestrahlt. Im Digitalradio-Modus wird das VRT-DAB-Multiplex (Kanal 12A/1 kW) abgestrahlt. Auch als TV-Sender dient dieser Standort. Auf Sendung sind: VRT-Bouquet (Kanal 25/20 kW), Teletenne Mux 1 (Kanal 41/20 kW), Teletenne Mux 2 (Kanal 44/20 kW) und Teletenne Mux 3 (Kanal 47/20 kW).



Größere Karte anzeigen

Habay-la-Neuve

07.07.2015: Auf dem Dach eines Bürogebäudes im Zentrum der kleinen Stadt Habay-la-Neuve an der Rue de Luxembourg im wallonischen Teil Belgiens nahe der Grenze zu Luxemburg ist die Sendeantenne für „Must FM“ (106,0 MHz/0,3 kW) installiert. Für den Standort ist außerdem  die Frequenz 104,0 MHz koordiniert, wird derzeit aber nicht genutzt.


Größere Karte anzeigen

Léglise/Vlessart

07.07.2015: Der Stahlfachwerk-Turm nördlich der Ortschaft Vlessart hat eine Höhe von 185 m. Da er sich jedoch auf einem 500 m hohen Hügel befindet, wird eine ausgezeichnete Reichweite erzielt. Im Hörfunkbereich werden auf UKW folgende Programme ausgestrahlt: RTBF Classic 21 (87,6 MHz/10 kW/185 m), RTBF Pure FM (89,9 MHz/0,4 kW), RTBF Vivacité (91,5 MHz/10 kW/185 m), RTBF Musiq`3 (94,1 MHz/10 kW/185 m), RTBF La Première (96,4 MHz/10 kW/185 m) und NRJ (103,2 MHz/10 kW). Im DAB-Modus wird das RTBF-Multiplex (Kanal 12B/2,5 kW) ausgestrahlt. Auch Fernsehausstrahlungen finden statt. Im DVB-T-Modus sendet das RTBF-Bouquet (Kanal 57/100 kW).


Größere Karte anzeigen

Liège-Bol d’Air

(RTBF) 02.04.2014: Von der UKW-Antenne in 200 m Höhe werden folgende Radio-Programme ausgestrahlt: BRF 1 (88,5 MHz/50 kW), Vivacité (90,5 MHz/50 kW), Classic 21 (95,6 MHz/50 kW) und Musiq’3 (99,5 MHz/50 kW). Die Antenne in 185 m Höhe nutzt Bel RTL (103,6 MHz/5 kW), eine weitere in 80 m Höhe La Première (96,4 MHz/5 kW).  Im Digitalradio-Bereich wird das DAB-plus-Multiplex von RTBF ausgestrahlt (Kanal 12B/1,9 kW). Im TV-Bereich wird das RTBF-Bouquet ausgestrahlt (Kanal 45/100 kW).



Größere Karte anzeigen

Profondeville-Rivière/Sart à Soile

07.07.2015: Im wallonischen Teil Belgiens, südlich von Namur, befindet sich der 163 m hohe und 150 Tonnen schwere Stahlfachwerk-Sendemast von Profondeville. Im Hörfunkbereich werden auf UKW folgende Programme ausgestrahlt: RTBF Classic 21 (90,8 MHz/10 kW/163 m), RTBF Musiq’3 (92,8 MHz/10 kW/163 m), RTBF Vivacité (98,3 MHz/10 kW/163 m) und RTBF La Première (102,7 MHz/30 kW/163 m). Im DAB-Modus ist das RTBF-Multiplex auf Sendung (Kanal 12B/1,5 kW). Auch Fernsehausstrahlungen finden im DVB-T-Modus an diesem Standort statt: RTBF-Bouquet (Kanal 56/50 kW).


Größere Karte anzeigen

Raeren/Petergensfeld

02.04.2014: Vom Sendemast im Raerener Ortsteil Petergensfeld, wenige 100 m von der deutschen Grenze entfernt, werden zwei Hörfunk-Programme ausgestrahlt. An der Spitze des Turmes befinden sich in 60 m Höhe die Antennen für 100,5-Das Hitradio (100,5 MHz/20 kW). In nur 26 m Höhe befindet sich eine weitere Antenne für Fantasy Dance FM (96,7 MHz/1,5 kW). Koordiniert ist außerdem die Frequenz 105,9 MHz mit 5 kW in 28 m Höhe.



Größere Karte anzeigen

Schoten

07.07.2015: Im Nordosten der Stadt Antwerpen befindet sich in der Gemeinde Schoten ein Fachwerksendemast, der vor allem Programme des öffentlich-rechtlichen Rundfunks für Flandern, VRT, ausstrahlt. Durch die recht hohen Sendeleistungen und den günstigen Standort wird nicht nur die Region Antwerpen versorgt – die Programme sind in weiten Teilen Flanderns und auch in den Niederlanden in den Städten Rotterdam und Den Haag empfangbar. Ausgestrahlt werden auf UKW VRT MNM (89,0 MHz/20 kW), VRT Radio 1 (94,2 MHz/10 kW), VRT Klara (96,4 MHz/1 kW), VRT Radio 2 (97,5 MHz/10 kW), VRT Studio Brussel (100,9 MHz/40 kW) und Nostalgie Vlaanderen (103,5 MHz/40 kW). Im DAB-Modus sendet das VRT-Multiplex (Kanal 12A/0,8 kW). Auf Sendung ist außerdem im DVB-T-Modus das VRT-Bouquet (Kanal 25/20 kW).


Größere Karte anzeigen

Sint-Pieters-Leeuw

(Norkring) 02.04.2014: Der 302 m hohe Fernsehturm von Sint-Pieters-Leeuw wurde im Jahr 1997 errichtet und ist das höchste Bauwerk Belgiens. Der Betonschaft ragt bis in eine Höhe von 256 m. Darüber schließt sich die Antenne aus glasfaserverstärktem Kunststoff an. Der Turmkorb befindet sich in 193 m Höhe. Die Baukosten des Turmes beliefen sich auf 8,2 Millionen Euro. Ausgestrahlt werden aus 250 m Höhe Klara (89,5 MHz/50 kW), Radio 1 (91,7 MHz/50 kW), Radio 2 Vlaams Brabant (93,7 MHz/50 kW) und Studio Brussel (100,6 MHz/25 kW). Eine Antenne in 245 m Höhe verwendet Q-Music (103,1 MHz/50 kW). Aus 120 m Höhe sendet Joe FM (95,5 MHz/1 kW). Außerdem wird auch MNM (97,0 MHz/2 kW) ausgestrahlt. Im DAB-plus-Modus sendet das VRT-Multiplex (Kanal 12A/8 kW). Im TV-Bereich sind folgende Bouquets im DVB-T-Modus aktiv: VRT (Kanal 22/20 kW), Teletenne Mux 1 (Kanal 40/20 kW), Teletenne Mux 2 (Kanal 42/20 kW) und Teletenne Mux 3 (Kanal 46/20 kW).



Größere Karte anzeigen

Wavre

(RTBF/VRT) 02.04.2014: Der Standort Wavre dient heute der Ausstrahlung von Hörfunkprogrammen im UKW- und DAB-plus-Modus sowie der Fernsehausstrahlung via DVB-T. Bis zum Jahreswechsel 2009/2010 wurde von hier zudem auch der wallonische Auslandsdienst RTBF International auf Kurzwelle übertragen. Die letzte von hier genutzte Kurzwellenfrequenz war 9970 kHz. Auch die digitalen Versuchssendungen auf 9925 kHz (DRM) wurden eingestellt. Die Kurzwellen-Antennen werden allerdings in Wavre weiter vorgehalten. Heute sind folgende Programme auf UKW auf Sendung: La Première (96,1 MHz/35 kW/184 m), Vivacité (97,3 MHz/0,5 kW) und Pure FM (101,1 MHz/50 kW). RTBF International wird weiterhin auf Mittelwelle (621 kHz/300 kW) übertragen. Im Digitalradio-Modus ist das RTBF-DAB-Multiplex auf Sendung (Kanal 12B/2 kW). Im Fernsehbereich wird das RTBF-Bouquet (Kanal 56/80 kW) ausgestrahlt.



Größere Karte anzeigen

error: Content is protected !!